TuS unterliegt dem Tabellenführer – „Jeder hat gekämpft bis zum Umfallen“

_________________________________________

Samstag, 07.11.2015

----------------------------------------------------------------------------

Spvgg. Neu-Isenburg III – TuS Froschhausen   5:3 (2:2)

 

Einen tollen Kampf boten die Jungs der TuS-E-Jugend beim Auswärtsspiel bei der Spvgg. Neu-Isenburg III. Trotzdem unterlag das Team von Lukas Knedlik und Moritz Düll dem Spitzenreiter der Kreisklasse Offenbach Gr. 4 mit 3:5 (2:2).

 

Die Froschhäuser mussten unter anderem auf ihren Kapitän Nils Hubert verzichten. Doch man spielte trotzdem gut mit, machte das taktisch sehr clever. Man setzte vorwiegend auf schnelle Konter.
Nach Rückstand (8.) kam die TuS so durch Torjäger Pius Mayer zurück (11.). 

Einen weiteren schnellen Angriff über links schloss Cedric Herburg wunderschön ab: die Kugel ging von der Unterlatte ins Netz - 1:2 (20.).

Postwendend jedoch reagierte Isenburg, traf zum Ausgleich (21.), mit dem es auch in die Pause ging.
Im zweiten Spielabschnitt nutzten die Hausherren den einzigen Fehler vom sonst überragenden TuS-Keeper Konrad Wenzel zum 3:2 (28.). Daraufhin vergab Herburg die riesige Möglichkeit zum erneuten Ausgleich für die Froschhäuser, worauf die Spielvereinigung mit dem 4:2 eigentlich schon alles klar machte (36.). Hoffnung keimte noch einmal auf, als die TuS durch ein Eigentor nach Herburg-Flanke zum 3:4-Anschlusstor kam (43.). Doch die insgesamt doch leicht überlegenen Isenburger sorgten mit dem 5:3 am Ende für die Entscheidung (48.).

„Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, jeder hat gekämpft bis zum Umfallen. Mit etwas mehr Glück und Geschick hätten wir hier auf jeden Fall gepunktet“, so TuS-Trainer Knedlik.

 

Mannschaft: Konrad Wenzel, Luka Keskic, Kasimir Wenzel, Marlon Schnöring, Vincent Harnisch, Pius Mayer (1), Cedric Herburg (1), Samuel Irgang und Maurice Hinzer.

Stand: 29.07.2018

 

Mainpokal 2018

[Ergebnisse/News etc.]

 

AH-Städtetour

Datenschutz

Counter gratis holen