Trainer Maik Henrich freut sich auf die Zugänge Antonio Irgang, Yannik Wagner und Milad Aghbar (von links). Es fehlen Philipp Ditzinger und Kevin Schwender.

 

Fünf Neuzugänge verstärken die TuS im Sommer

 

Gute Neuigkeiten an der Lache: Die TuS Froschhausen und ihr neuer Chefcoach Maik Henrich können zur neuen Saison fünf Neuzugänge in ihren Reihen begrüßen.

 

Aus der eigenen Jugend kommen in Antonio Irgang (20) und Phlipp Ditzinger (18) zwei talentierte junge Spieler und verstärken den Seniorenkader. Die beiden sollen behutsam aufgebaut und an das Team herangeführt werden. Die sportliche Leitung der TuS traut beiden viele Einsätze in der kommenden Spielsaison zu. Irgang ist eher im Offensivbereich anzusiedeln, Ditzinger hingegen ist Defensivspieler.

"Wir freuen uns ungemein, dass wir Froschhäuser Jungs aus den eigenen Reihen dazuholen konnten. Das ist ein wichtiges Signal und die beiden haben zudem absolut Potenzial", so Lukas Knedlik, Jugendleiter sowie Mitglied des Spielausschusses und der sportlichen Leitung.

 

Weiterhin ist die Verpflichtung von Milad Aghbar (28) geglückt. Sein älterer Bruder Rezwan spielt bereits seit Februar bei der TuS, ebenfalls war er bereits von 2014 bis 2018 Teil des Teams. Nun wechselt auch Milad Aghbar nach Froschhausen. Der variabel einsetzbare großgewachsene Zugang kommt vom FSC Eschborn (Kreisliga A Main-Taunus) an die Lache.

 

Erfreulich ist zudem die Verpflichtung von Yannik Wagner (25). Der dynamische Offensivmann ist sowohl in der Zentrale als auch auf den Außenbahnen zuhause. Wagner wechselt von Ligakonkurrent TuS Klein-Welzheim zur TuS 1880.

 

Mit Kevin Schwender (28) konnte die TuS einen weiteren Neuzugang gewinnen. Bereits bis 2017 trug der Abwehrspieler das Froschhäuser Trikot. Der Rückkehrer spielte zuletzt bei Teutonia Hausen in der Reserve.

 

Ein zusätzlicher gefühlter Neuzugang ist auch Tobias Wilhelm, der nach einer beruflich bedingten Fußballpause wieder angreifen wird. "Er verstärkt unseren Defensivverbund enorm", so Knedlik.

 

Wir sagen herzlich willkommen an unsere Neuen! Gebt Gas!

 

Maik Henrich

 

TuS verpflichtet Maik Henrich

 

 

Mit Maik Henrich hat die TuS Froschhausen einen neuen Cheftrainer verpflichtet.

 

Der erfahrene Hausener ersetzt damit Jörg Wagner, der sich wieder auf sein Amt als Kreisfußballwart konzentrieren möchte.

 

Henrich hat bereits mehrere Trainerstationen hinter sich, war bereits u.a. bei der TSG Messel aktiv und zuletzt recht erfolgreich beim FC Teutonia Hausen in unserer Liga.

 

"Die Gespräche mit Maik waren von Anfang an sehr positiv, beide Seiten haben sich auf Anhieb gut verstanden. Wir wissen, was wir mit ihm für einen Top-Trainer bei uns haben", sagte Lukas Knedlik von der sportlichen Leitung.

 

Henrich tritt nichtsdestotrotz in die großen Fußstapfen von Jörg Wagner, der als Froschhäuser eine enge Bindung zu Verein und Menschen hat und so viel Positives bewirkt hat in den vergangenen Monaten. Daran will Henrich anknüpfen und etwas aufbauen.

 

Vorerst wird weiterhin keine 2.Mannschaft an den Start gehen bei der TuS, jedoch wird der Kader immer größer und mit weiterem Zulauf und Interesse könnte auch das wieder ein Thema werden.

 

Die 1.Mannschaft ist in jedem Fall zu einer Einheit zusammengewachsen. Den Verein verlassen werden Thomas Spitznagel (Hainstadt II), Poncet Macana (unbekannt) und Markus Czmok, der sich bei der Reserve von Teutonia Hausen fithält, da er beruflich in einer zeitintensiven Phase steckt. Timo Kessler und Christian Gerheim werden zu den Alten Herren gehen, bleibt somit aber dem Verein erhalten und wären spielbereit, wenn sie gebraucht würden.

 

Zudem wird aus den eigenen Reihen einige junge Spieler zum Team stoßen. Zusätzlich wird es auch den einen oder anderen externen Neuzugang geben.

Dazu in den kommenden Wochen mehr.

 

Erst einmal sagen wir herzlichst willkommen zu unserem neuen Coach und wünschen Dir, lieber Maik, einen guten Start in Froschhausen!

... jetzt online bestellen!

www.kurz-teamsport.de

Defibrillator bei der TuS

Counter gratis holen