Generalversammlung 2017                  am 24.03.2017               ohne Neuwahlen

Generalversammlung der TuS 1880

Am Freitag, 24.März 2017 fand die jährliche Mitgliedersammlung der TuS Froschhausen im Vereinsheim an der Lache statt.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder der TuS ging der 1.Vorsitzende Heinz-Josef Sticksel in seinem Bericht auf wesentliche Vereinsereignisse des vergangenen Jahres ein. Besondere Erwähnung fanden hierbei die verschiedenen Festivitäten, vor allem das mittlerweile legendäre Winterwaldfest, dass alljährlich am 28.Dezember Gäste aus dem ganzen Kreis Offenbach anlockt.

 

Sicherlich ebenfalls bemerkenswert ist die aktuelle Mitgliederzahl: 1346 Sportinteressierte von jung bis alt sind zur Zeit bei der TuS Froschhausen organisiert. Damit ist die TuS, wie der Vereinsringvorsitzende Volker Horn in einem Grußwort unterstrich, der mit Abstand größte und bedeutendste Verein im Ortsteil und der zweitgrößte in ganz Seligenstadt.

Einstimmig votierten die anwesenden Mitglieder dann für eine moderate Erhöhung der Beiträge um einen Euro pro Monat.

 

Höhepunkt des Abends war sicher die Jubilarenehrung. Insgesamt 51 verdiente Mitglieder wurden für ihre Vereinstreue ausgezeichnet. Im Einzelnen waren dies:

 

Für 25 Jahre: Brigitte Arndt, Heribert Becker, Martin und Martina Brinek, Celine Burkard, Beatrix Dotzauer, Dr. Rainer Gött, Heike Grimm, Jasmin und Maria Gutmann, Helmut Holler, Volker Horn, Karla Horn, Ann Kathrin Horn-Kronenberger, Fabienne und Natascha Hufnagel,  Martina Johnen, Günther Keller, Andreas Kimmel, Carina, Heike und Kurt Kölsch, Heike Kwicela, Franziska und Gaby Malsy, Gisela Orth, Christina, Marc-Rene, Marie-Christin und Stephan Simon sowie Klaudia Stegmann.

 

Für 40 Jahre: Reiner Junker, Thomas Heintz, Hermann Ditzinger, Roland Heyny, Frank und Claus Disser sowie Heinz Blümmel.

 

Für 50 Jahre: das Ehrenmitglied der TuS, Landtagsvizepräsident Frank Lortz sowie Gerhard Ott, Werner Byczek, Heinrich Bräutigam und Hermann Weber.

 

Für 60 Jahre: Gerd Wilz und Gerd Köhler.

 

Für 65 Jahre: Ewald Valtin und Robert Venuleth, Otto Disser und Engelbert Kemmerer.

 

Für 70 Jahre: Heinz Kämmerer.

 

In den anschließenden Berichten ließen die Abgesandten der einzelnen Abteilungen das vergangene Jahr Revue passieren. Paul Gast als Vertreter der LG Seligenstadt dankte der TuS für die Kooperation im Bereich Leichtathletik. Für die AH vertrat Ralf Beck den erkrankten Thomas Wilhelm und berichtete von den sportlichen und geselligen Ereignissen 2016.

Als Vertreter der TuS-Sparte „Frog ‚n‘ Beatz“ konnte Norbert Habenstein auf viele erfolgreiche Konzerte der Froschhäuser Bigband zurückblicken. Lukas Knedlik, seit Juni 2016 neuer Jugendleiter Fußball des Vereins, hatte ebenfalls Positives zu berichten: So ist neben der E-, F- und G-Jugend zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder eigene TuS-Mannschaft in der D-Jugend am Start. Die größte Sparte der TuS ist mit Sicherheit der Bereich Gymnastik/ Turnen/ Ausgleichssport. Wie Jörg Bussian ausführte, ist es gelungen, viele neue Nachwuchs-Übungsleiter zu gewinnen, die teilweise bereits ihre Trainerlizenz machen konnten. Geselliger Höhepunkt des Jahres für die Turnabteilung war sicher der Familiennachmittag im November, eine sportliche Aufwertung war sicherlich die Anschaffung einer modernen Air Track Matte.

Nächster gemeinsamer Termin für die TuS - Familie ist das Waldfest am 1.Mai am Sportplatz: Musikalisch untermalt wird der Frühschoppen an diesem Tag von „Frog ‚n‘ Beatz“, am Nachmittag wird die Turnabteilung bei passendem Wetter die Gäste mit verschiedenen Vorführungen unterhalten.

 

Counter gratis holen