NEWS AUS DEM JUGENDFUSSBALL

Die Führung: Luka Keskic (Nr. 10) hämmert das Leder perfekt ins lange Eck zum 1:0 für die TuS.

 

D-Jugend unglücklich: Torwart-Tor verhindert Sieg

 

Mit einem 2:2 (1:0) mussten die D-Junioren der TuS am heutigen Sonntag leben. "Wir waren klar die bessere Mannschaft und hätten mehr Tore machen müssen", so Trainer Knedlik. In Hälfte eins erzielte Luka Keskić früh die Führung für Froschhausen (9'). Viele Chancen wurden ausgelassen, doch ließ man auch so gut wie nichts zu. Bis in die Endphase der Partie: Dreieich erzielte den Ausgleich (51'). Nun warf man nochmal alles nach vorne und wurd...e sogar belohnt. Kapitän Nils Hubert netzte nach einer Ecke überlegt und zugleich energisch zum 2:1 ein (54'). Der Jubel war riesig. Doch er hielt nicht lange, denn der Gast traf per direktem Abschlag des Torhüters zum 2:2 (57'). Dabei sah TuS-Keeper Wenzel nicht gut aus. "Er wurde auf dem falschen Fuß erwischt, sowas passiert. Wir hätten das Spiel einfach früher entscheiden müssen", sagte Coach Knedlik. Auch die zwei Großchancen unmittelbar vor Schluss wurden vereitelt. "Der Einsatz hat gestimmt, aber spielerisch hat noch zu viel gefehlt und in den wichtigen Situationen war das heute entweder ein Tick zu wenig oder wir hatten Pech", so das Resümee des Trainers.

 

Team:
Konrad Wenzel - Silvian Coban, Kasimir Wenzel, Marlon Schnöring - Melvin Rausch, Nils Hubert - Luka Keskić, Marc Lambert - Vincent Harnisch (Marcel Andreae, Elias Wilhelm, Leo Lüdicke, Maurice Hinzer)

 

F-Jugend überragend: 7:1 gegen Obertshausen!

 

Die F-Junioren unserer TuS besiegten mit einer überragenden Leistung die Kickers Obertshausen mit 7:1 (3:1).
Die Treffer in Hälfte eins für eine spielerisch klar überlegene TuS erzielte Matthis Delventhal, zudem unterlief den Kickers ein Eigentor. Nach der Pause schraubten Bennet Spahn, Malik Tifrassi, erneut Matthis Delventhal und Lukas Grimm das Ergebnis in die Höhe. "Wir haben ein tolles Spiel gemacht und hochverdient gewonnen", so Trainerin Christina Grimm.

 

Team: Max Grimm; Matthis Delventhal, Tim Maurice, Lennart Reichenbach, Miraz Sakar, Roni Sakar, Lukas Grimm, Malik Tifrassi, Mohamed Idris, Ivan Keskic, Bennet Spahn.

 

Deutlicher Sieg: E-Jugend belohnt sich

 

Mit 8:2 (4:2) schlugen die TuS-E-Junioren die SKG Rumpenheim IV völlig verdient.
Spielführer Finn Hubert brachte die Froschhäuser früh in Führung (3‘). Steve Völp, erneut Finn Hubert und Felix Iskra erhöhten auf 4:0 (8‘/13‘/18‘). Kurz vor der Halbzeitpause kamen die Gäste durch Fahrlässigkeit in der TuS-Abwehr zu zwei Treffern (25‘/25+1‘). Felix Iskra (32‘), Linus Spahn (34‘), nochmals Iskra (40‘) und der starke Hubert (44‘) sorgten in der zweiten Hälfte für den deutlichen Heimsieg der 1880er.

 

Team: Marlon Laucht – Steve Völp, Leandro Smikalla, Joel Hassels – Finn Hubert – Linus Spahn, Sam Rafiee (Max Grimm, Felix Iskra)

 

F-JUGEND-TURNIER DER TUS VOLLER ERFOLG

 

Am vergangenen Sonntag richtete die TuS Froschhausen ein F-Junioren-Turnier auf dem eigenen Sportgelände an der Lache aus.

Bei bestem Wetter spielten zwischen 11 und 16 Uhr acht teilnehmende Mannschaften den Turniersieg untereinander aus. Mit dabei waren neben den Froschhäusern auch die TSG Mainflingen 09, der JFV Seligenstadt, der FC Langen, der SV 1919 Zeilsheim, Rot-Weiß Frankfurt, die Sportfreunde Seligenstadt und der FC Teutonia 07 Hausen.


Turniersieger wurden die Fußballer von RW Frankfurt, die sich im Finale deutlich gegen das Überraschungsteam aus Mainflingen durchsetzen. Das Spiel um Rang drei entschieden die Sportfreunde im Derby gegen den JFV Seligenstadt mit 3:2 für sich.

Unsere TuS-Kicker wurde nach zwei 1:2-Niederlagen (gegen Mainflingen und JFV Seligenstadt) und einem 2:1-Sieg gegen Langen in den Gruppenspielen am Ende starker Fünfter, da man sich im Spiel um Platz 5 und 6 gegen den SV Zeilsheim in einem Wahnsinns-Spiel im Siebenmeterschießen durchsetzen konnte. Zuvor lag man im Spiel zwischenzeitlich 1:3 zurück, kam aber zurück und traf Sekunden vor Schluss durch Miraz Sakar zum 3:3-Ausgleich. Im Siebenmeterschießen war das Glück und ein überragender Torwart Max Grimm entscheidend für den viel umjubelten TuS-Erfolg.
"Das Turnier ist super gelaufen, es hat allen Beteiligten großen Spaß gemacht", so die sichtlich zufriedene TuS-Trainerin und Turnierorganisatorin Christina Grimm.
Besonderer Dank gilt Anto Keskić und der LIA Baudekoration als größter Sponsor des Turniers.

 

Team der TuS:
Max Grimm, Lennart Reichenbach, Tim Maurice, Matthis Delventhal, Miraz Sakar, Ivan Keskić, Sulejman, Mohamed Idris, Adrian Kopke, Lukas Grimm, Mirano Biedermann, Enes Terzić.

 

F-Jugend stark im Derby

 

Unsere F-Jugend holte am Samstag in Mainflingen ein verdientes 1:1-Unentschieden.
Abwehrgeschwächt angereist spielte man eine starke erste Hälfte. Belohnen konnte man sich mit der Führung durch einen strammen Schuss von Bennet Spahn. Kurz vor der Halbzeitpause kassierte man jedoch den Ausgleich. "Das Ergebnis haben wir dann durch die zweite Halbzeit gerettet. Ich bin total stolz auf das Team", so TuS-Trainerin Christina Grimm.

 

Mannschaft: Max Grimm; Miraz Sakar, Lukas Grimm, Bennet Spahn, Mohamed Idris, Ivan Keskić, Lya Geiger, Ronni Sakar.

 

Schwache erste Hälfte sorgt für verdiente Niederlage

 

Unsere D-Jugend hat aufgrund einer total verkorksten ersten Halbzeit mit 1:4 (0:3) besiegte gegen den FC Alemannia Klein-Auheim verloren.

Nachdem man zunächst gar keinen Zugriff hatte, kaum eigene Chancen herausspielte und zu allem Überfluss auch noch defensiv polenoffen stand, ging es verdient mit einem 0:3-Rückstand in die Pause. Es folgte eine deutliche Verbesserung der TuS-Jungs, die nun eine Reihe bester Gelegenheiten aus...ließen. Unter anderem scheiterte Irgang und mehrfach Kasimir Wenzel, beispielweise am Pfosten. Der lang ersehnte Anschlusstreffer durch eben jenen Wenzel - sein bereits 30.Saisontor - kam aber zu spät (49'). Aus Abseitsposition konnte der FCA sogar noch auf 1:4 erhöhen.
"Das war ein dumm verlorenes Spiel, weil völlig unnötig. Wir haben es uns anfangs selbst gegenseitig schwer gemacht und am Ende verdient, wenn auch etwas zu hoch verloren", so Trainer Knedlik.

 

Team: Konrad Wenzel - Melvin Rausch, Marcel Andreae, Marlon Schnöring - Maurice Hinzer, Kasimir Wenzel - Samuel Irgang, Nils Hubert - Mani Rafiee (Luka Keskić, Marc Lambert)

 

Niederlage für E-Jugend

 

Unsere E-Junioren haben gestern ihr Auswärtsspiel beim TSV Lämmerspiel III trotz eines starken kämpferischen Auftritts mit 0:4 (0:2) verloren.

 

D-Jugend stark beim Tabellenführer

 

Alle sieben Heimspiele hatte die D3 der SpVgg Neu-Isenburg bis dato gewinnen können, doch diese Serie endete gegen die D-Junioren der TuS am gestrigen Sonntagmorgen. 1:1 (1:1) hieß es in einem intensiven und guten Jugendspiel.

Von der ersten Sekunde an zeigten die Gäste aus Froschhausen, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Auf beiden Seiten ließen die Abwehrreihen jedoch zunächst wenig Gefährliches zu. Das änderte sich, als TuS-Kapitän Nils Hubert einen schönen Angriff über links mustergültig vollendete. Er zog in die Mitte, sein erster Schussversuch wurde vom Keeper pariert - doch gegen Huberts Nachschuss war er schließlich machtlos (23'). Der Jubel war riesig aufseiten der siegeswilligen TuS.
Nur kurz nach der Führung aber gelang den Hausherren der Ausgleich - aus äußerst abseitsverdächtiger Position (26').
Im weiteren Spielverlauf zeigte sich weiterhin eine hohe Intensität im Spiel. Viele Zweikämpfe, aber auch jeweils schöne Kombinationen zeigten, wieso die beiden Teams in der Tabelle so weit oben rangieren. Ein Treffer wollte keiner Mannschaft mehr gelingen, jeweils eine Großchance (Hubert knapp drüber, Wenzel starke Fußabwehr gegen Isenburgs Stürmer) war zu verbuchen. Kurz vor Ende der Partie wurde TuS-Verteidiger Vincent Harnisch übertriebener Weise von der sichtlich überforderten Schiedsrichterin vom Platz gestellt: nach einem klaren Foul des Gegners, das nicht gepiffen wurde, beschwerte er sich mit beiden Armen und traf dabei den Spieler der Gastgeber unabsichtlich im Gesicht. Eine total übertriebene Entscheidung, ihn dafür so zu bestrafen (56'). Trotzdem warfen die kämpferisch überragenden TuS-Mannen alles rein, um den Punkt mitzunehmen. Und der Wille siegte. Man nimmt mit dem verdienten 1:1-Remis einen wichtigen Zähler mit.
"Das war Leidenschaft pur, und guter Fußball war auch dabei. Das hat richtig Spaß gemacht und zeigt wieder einmal, was unser Team imstande ist zu leisten", so Coach Lukas Knedlik.

 

Team: Konrad Wenzel - Elias Wilhelm, Melvin Rausch, Vincent Harnisch, Marlon Schnöring - Kasimir Wenzel - Luka Keskić, Nils Hubert - Luis Heinlein (Samuel Irgang, Marc Lambert)

 

"Starke Mannschaftsleistung":

F-Jugend verliert unglücklich kurz vor Schluss

 

Die F-Junioren verloren heute sehr unglücklich gegen den FV Sprendlingen II knapp mit 1:2 (0:0). Dabei machten Torhüter Grimm und Mittelfeldmann Miraz Sakar jeweils ein überragendes Spiel.
In der ersten Halbzeit bereits hatte die TuS viele gute Torchancen. Nach der Pause war Ivan Keskic mit seinem Schussversuch der Ausgangspunkt für die Führung: Den Abpraller nutzte Bennet Spahn zum 1:0 (33').
Die Froschhäuser spielten weiterhin druckvoll nach vorne, bekamen dann aber in de...r Endphase der Partie den Ausgleich - unhaltbar für den starken Keeper Max Grimm. Das 1:2 fiel dann ganz unglücklich Sekunden vor dem Schlusspfiff (40').
"Das war unser bestes Spiel, eine ganz starke geschlossene Mannschaftsleistung", sagte Trainerin Christina Grimm.

 

Team: Max Grimm; Matthis Delventhal, Lennart Reichenbach, Tim Maurice, Miraz Sakar, Ivan Keskic, Bennet Spahn, Mohamed Idris, Malik Tifrassi, Adrian Kopke, Ronni Sakar.

 

E-Jugend unterliegt mit durchwachsener Leistung

 

Mit 2:5 unterlag heute unsere E-Jugend dem JFV Dreieichenhain-Götzenhain - letztlich verdient. Die Tore erzielten Linus Spahn und Luka Keskić. Damit kassiert man die erste Niederlage nach zuvor drei ungeschlagenen Spielen in Folge. "Das war gar kein gutes Spiel von uns, das wissen die Spieler auch. Ich hoffe, dass sie es somit in den letzten Partien besser machen", so TuS-Coach Wißmann.

 

Team: Marlon Laucht - Sam Rafiee, Leandro Smikalla, Joel Hassels - Finn Hubert - Linus Spahn, Felix Iskra, Luka Keskić (Max Grimm, Matthis Delventhal)

 

Große Moral reicht nicht gegen Ligaprimus

 

Unsere D-Junioren haben gegen Tabellenführer 1.FC Langen IV letzlich unglücklich mit 2:3 (0:3) verloren.

Die erste Hälfte war zunächst ausgeglichen, doch durch zu große Lücken im TuS-Defensivverbund konnten die Gäste sogar drei Tore erzielen (8'/24'/27'). "Die ersten beiden waren aber auch Sonntagsschüsse - die treffen den Ball einmal im Leben so", so TuS-Coach Knedlik. Im zweiten Durchgang wurde die TuS stärker und verteidigte nun auch wesentlich konsequenter. Somit ließ man in der zweiten Hälfte nur eine Chance zu. Selbst erspielte man sich nun mehrere beste Gelegenheiten. Etwas zu spät dann Ertrag: Kasimir Wenzel erzielte das 1:3 (55'). Daraufhin war es Nils Hubert, der ein überragendes Solo über die linke Seite mit einer perfekten Chip-Flanke beendete. Diese versuchte Luka Keskić, per Fallrückzieher ins Netz zu befördern, traf dabei den Ball nicht perfekt - doch so konnte Vincent Harnisch volley aus kurzer Distanz vollenden (57'). Ein schöner Treffer, der am Ende aber nicht reichte. Trotz weiterer Großchancen kurz vor Schluss unterliegt die TuS dem Ligaprimus mit 2:3.
"Wir haben wieder mal eine sehr starke Moral bewiesen und hätten am Ende in jedem Fall Punkte verdient gehabt", sagte Trainer Knedlik.

 

Team: Konrad Wenzel - Elias Wilhelm, Marcel Andreae, Marlon Schnöring - Melvin Rausch, Kasimir Wenzel - Luka Keskić, Marc Lambert - Malte Lutz (Nils Hubert, Luis Heinlein, Vincent Harnisch)

 

E-Jugend mit starkem Kampf

 

Überraschend gelang unserer E-Jugend ein 2:2 (1:0)-Unentschieden gegen die SpVgg Neu-Isenburg V. Es ist das dritte Spiel nacheinander, in dem die TuS-Jungs ungeschlagen sind.

Die Partie verlief sehr ausgeglichen mit zunächst leichten Feldvorteilen für die Froschhäuser. Logische Folge war der Führungstreffer durch Sam Rafiee (18').
Nach der Pause wurden die Gäste etwas stärker und kamen verdient zum Ausgleich (31'). Doch die TuS, die zwei F-Junioren im Kader hatten, zeigte einen tollen Kampf. Einer der beiden jüngeren Spieler war dann entscheidend: der frech aufspielende Matthis Delventhal setzte sich extrem stark durch und überlupfte den Torhüter - das 2:1 (39'). Etwas unglücklich fiel kurz vor Schluss dann der Ausgleich durch eine durchgerutschte Flanke der Gäste (45'). "Wir können zufrieden sein", so TuS-Coach Wißmann.

 

Team: Marlon Laucht - Steve Völp, Leandro Smikalla, Joel Hassels - Linus Spahn, Sam Rafiee - Felix Iskra (Matthis Delventhal, Max Grimm)

 

Auswärtssieg! Zweiter Dreier in Folge für E-Jugend

 

Mit 6:4 (2:2) schlugen unsere E-Junioren am gestrigen Samstag dem HFC Bürgel.
Die TuS war über die gesamte Spielzeit das bessere Team. Der überragende Luka Keskić sorgte mit fünf Treffern für den Erfolg. "Wir haben blöde Gegentore bekommen. Der Sieg war hochverdient", so TuS-Coach Johannes Poppe. Den Schlusspunkt setzte nach den Keskić-Treffern Kapitän Finn Hubert.

 

Team: Leandro Smikalla - Steve Völp, Felix Iskra - Finn Hubert - Linus Spahn, Luka Keskić - Sam Rafiee (Matthis Delventhal, Tim Maurice)

Verdienter Sieg für E-Jugend

 

Unsere E-Junioren haben am gestrigen Abend das Nachholspiel gegen den TSV Heusenstamm V hochverdient mit 5:2 (2:1) für sich entschieden.

Bereits früh im Spiel erzielte Linus Spahn die Führung für eine agile TuS. Joel Hassels legte kurz vor der Pause nach, doch ein Eigentor machte die Sache prompt wieder spannend. Kapitän Finn Hubert und Felix Iskra mit einem Doppelschlag sorgten dann für die Vorentscheidung zugunsten der starken Froschhäuser, bei denen Steve Völp und Linus Spahn herausragten. Die Gäste kamen nur noch zum zweiten Treffer. Das bedeutete den zweiten Saisonsieg der TuS - endlich.
"Wir haben uns souverän durchgesetzt und verdient gewonnen, aber trotzdem gibt es noch viel zu tun", so Trainer Johannes Wißmann.

 

Team: Marlon Laucht - Steve Völp, Leandro Smikalla - Finn Hubert - Linus Spahn, Sam Rafiee - Felix Iskra (Joel Hassels, Matthis Delventhal)

"Aufschlussreicher Test": D-Jugend Remis

 

Im Testspiel beim FC Alemannia Klein-Auheim spielten unsere D-Junioren 2:2 (1:1)-Unentschieden und zeigten dabei eine sehr ordentliche Leistung.

Ohne mehrere wichtige Spieler war man von Beginn an kämpferisch überragend im Spiel. Nach Rückstand war es Samuel Irgang, der nach traumhafter Kombination über Lutz und Harnisch zum Ausgleich traf (12'). Harnischs Heber vollendete Irgang zum 1:1.
Kurz vor der Pause verletzte sich der Keeper der Gastgeber wohl schwerwiegend am Knie und musste ausgewechselt werden (an dieser Stelle gute Besserung!).
Danach ließ die TuS weiterhin den Ball laufen und erntete auch Ertrag. Nach Rückpass sorgte man mit hohem Pressing dafür, dass der Ersatztorwart Auheims nur in die Mitte klären konnte. Dort stand der überragende Melvin Rausch goldrichtig und nutzte dieses Geschenk zur Froschhäuser Führung (40').
Der 2:2-Ausgleich (53') war am Ende zwar unglücklich, aber auch nicht ganz unverdient. "Es war ein enges und tolles Fußballspiel, das bei diesem Wetter großen Spaß gemacht hat. Für uns war es ein wichtiger und aufschlussreicher Test, die Schlussphase der Saison kann kommen", so TuS-Trainer Lukas Knedlik.

 

Team: Konrad Wenzel - Elias Wilhelm, Marcel Andreae, Marlon Schnöring - Melvin Rausch, Kasimir Wenzel - Samuel Irgang, Vincent Harnisch - Malte Lutz (Marc Lambert, Luis Heinlein, Maurice Hinzer)

 

D-Jugend: Mit starker Moral zum Sieg

 

Letztlich verdient siegte unsere D-Jugend bei Alemannia Klein-Auheim mit 4:3 (2:1).

Die ersten gut zwanzig Minuten verschlief die TuS komplett. Verdient lag man so 0:2 zurück, konnte aber noch vor dem Pausenpfiff durch Kasimir Wenzel den Anschlusstreffer markieren (26'). Nur eine Minute nach dem Wiederbeginn war es erneut Wenzel, der mit einer tollen Aktion zum 2:2 einnetzte (32'). Mit seinem dritten Treffer sorgte Celik für die Auheimer Führung per Konter. Die TuS reagierte voller Offensivpower und traf wieder durch den überragenden Wenzel zum 3:3 (44'). Nun war alles angerichtet für eine spannende Schlussphase. Beide Teams hatten noch Angriffe, jedoch war die TuS dem Siegtreffer näher. Der unermüdliche Flügelflitzer Luka Keskić vergab zunächst noch zweimal, erzielte dann jedoch das 3:4 per abgefälschtem Schuss (53'). Danach passierte nichts mehr, am Ende dank eines unfassbaren Kampfes in Hälfte zwei verdient nimmt die TuS 1880 den Dreier mit nach Hause.
"Fußballerisch können wir deutlich besser spielen, aber wir haben eine überragende Moral und Mentalität bewiesen. Der Sieg war sehr wichtig für die Restsaison", so TuS-Coach Lukas Knedlik.

 

Team: Konrad Wenzel - Melvin Rausch, Kasimir Wenzel, Marlon Schnöring - Malte Lutz, Nils Hubert - Luka Keskić, Samuel Irgang - Vincent Harnisch (Marc Lambert, Luis Heinlein, Maurice Hinzer)

 

F-Jugend stark, aber erneut sieglos

 

Am vergangenen Samstag zeigten unsere F-Junioren eine gute Leistung, mussten sich aber schlussendlich trotzdem Gemaa Tempelsee II mit 2:4 (1:1) geschlagen geben.

Die frühe Führung durch den starken Ivan Keskić (2') konnte der Gast kurz vor der Pause egalisieren.
Durch Rotation ließ man in Hälfte zwei etwas nach und musste so drei weitere Gegentreffer hinnehmen. In der Schlussphase gaben die TuS-Kicker nochmal mächtig Gas und hatten beste Einschussgelegenheiten. So zum Beispi...el hätte der Kopfball von Malik Tifrassi den Weg ins Netz finden können. Offensivspieler Ivan Keskic sorgte mit einem schön herausgespielten Treffer für das 2:4 (40'). Überragender Mann bei den auch insgesamt starken Froschhäusern neben Doppeltorschütze Keskić war Matthis Delventhal.
"Wir haben ein sehr spannendes Spiel mit einigen richtig schön herausgespielten Angriffen unsererseits gesehen", so TuS-Trainerin Christina Grimm.

 

Team: Max Grimm; Lennart Reichenbach, Matthis Delventhal, Tim Maurice, Mohamed Idris, Miraz Sakar, Roni Sakar, Malik Tifrassi, Ivan Keskic, Lukas Grimm, Lya Geiger, Linus Geiger, Henry Erckmann.

 

Niederlage für F-Junioren

 

Am vergangenen Samstag unterlag unsere F-Jugend dem 1.FC Langen II mit 1:4. Nach zwischenzeitlicher Führung durch Miraz Sakar gelang es den engagierten Froschhäusern nicht nachzulegen. Eine erneut gute Leistung, die leider nicht belohnt wurde.

D-Junioren verlieren in Offenthal

 

Trotz deutlich mehr Torchancen verloren unsere D-Junioren heute Abend beim JFV Dreieich IV mit 2:4 (1:2).
Kasimir Wenzel glich zweimal für die Froschhäuser aus (12'/35'), hätte jedoch alleine einige Treffer mehr erzielen können.
"Das war ein komisches Spiel. Wir sind ganz gut reingekommen, haben dann aber nachgelassen und unser System überhaupt nicht durchgezogen. Gerade die zweite Halbzeit war ganz schwach, da haben wir fast alles falsch gemacht und somit am Ende gar nicht so unverdient verloren", so das Fazit von TuS-Coach Lukas Knedlik.
Weiter geht es für die D-Jugend am 25.März gegen Alemannia Klein-Auheim.

 

Team: Konrad Wenzel - Melvin Rausch, Marlon Schnöring, Marcel Andreae - Maurice Hinzer, Kasimir Wenzel - Marc Lambert, Nils Hubert - Luis Heinlein (Luka Keskić, Vincent Harnisch, Samuel Irgang)

 

Matchwinner: Kasimir Wenzel (r.) erzielte kurz vor Schluss den Siegtreffer für die TuS-Jungs.

Last-Minute-Sieg für D-Jugend

 

Mit einer überzeugenden Leistung schlugen unsere D-Junioren die SKG Rumpenheim III hochverdient mit 2:1 (0:1).

Von Beginn an war man die bessere Mannschaft und hatte klar mehr Ballbesitz. Im letzten Drittel bekam man aber zu wenig zustande. Viele Chancen, kein Ertrag. Stattdessen ging Rumpenheim durch einen fragwürdige Handelfmeter in Führung (22').
Nach der Pause zunächst ähnliches Bild: Die TuS versuchte, zum Ausgleich zu kommen. Erlöst wurde man schließlich durch Luis Heinlein, der nach Hubert-Schuss zur Stelle war und mit letzter Kraft den Ball über die Linie drückte (38'). Weitere Chancen wurden von der TuS nicht genutzt.
Es dauerte bis zur Schlussminute, als Kasimir Wenzel endlich einnetzte - das Siegtor (60'). Die Froschhäuser rasteten aus. Zurecht. Am Ende steht ein verdienter wie wichtiger Sieg für die D-Junioren, die nun auf Platz drei klettern.

 

Team: Konrad Wenzel - Melvin Rausch, Marlon Schnöring, Marcel Andreae - Kasimir Wenzel, Maurice Hinzer - Marc Lambert, Nils Hubert - Luis Heinlein (Vincent Harnisch, Silvian Coban, Finn Hubert)

 

Heimsieg im Schnee für D-Jugend

 

Mit 9:2 (3:1) besiegte unsere D-Jugend am gestrigen Sonntag die JSG Hausen II.

Im Schneetreiben von Froschhausen auf komplett weißem Untergrund zeigten sich die TuS-Jungs von diesen ungewohnten Bedingungen unbeeindruckt. Früh ging man durch Kasimir Wenzel in Führung (5'). Der Spielmacher der TuS legte noch vor der Pause zum 2:0 und 3:0 nach (21'/28'). Per unglücklich entstandenem Strafstoß gelang den ansonsten harmlosen Gästen das 3:1 (30+1').
Nach dem Seitenwechsel erhöhten Kapitän Nils Hubert (35'/43'), Wenzel (42') und Heinlein (47') nach jeweils wunderschönen Spielzügen auf 7:1. Ein erneuter Neunmeter für Hausen sorgte für deren zweiten Treffer, worauf Nils Hubert abermals mit einem Doppelschlag kurz vor Schluss antwortete (55'/59').
"Wir haben trotz des schwierigen Geläufs und anhaltendem Schneefall sehr gut gespielt und hätten sogar höher gewinnen können", so TuS-Trainer Knedlik.

 

Team: Konrad Wenzel - Malte Lutz, Marcel Andreae, Silvian Coban - Luka Keskić, Kasimir Wenzel - Samuel Irgang, Nils Hubert - Marc Lambert (Vincent Harnisch, Luis Heinlein, Mani Rafiee)

 

D-Jugend stark im Test

Beim heutigen Testspiel gegen den JFV Seligenstadt II siegte unsere D-Jugend hochverdient mit 5:0 (2:0).

Die Tore für eine spielerisch gut aufgelegte TuS markierten Kasimir Wenzel (3), Vincent Harnisch und Winter-Neuzugang Melvin Rausch (zuletzt Sportfreunde Seligenstadt), der ab Februar auch in Pflichtspielen spielberechtigt sein wird.

Team: Konrad Wenzel - Elias Wilhelm, Marlon Schnöring, Silvian Coban - Melvin Rausch, Maurice Hinzer - Luis Heinlein, Nils Hubert - Mani Rafiee (Kasimir Wenzel, Luka Keskić, Marcel Andreae, Vincent Harnisch)

F-Jugend unglücklich, E-Jugend 0:4

Unsere E-Junioren unterlagen gestern bei der SKG Rumpenheim mit 0:4.

Auch die F-Jugend verlor ihre Partie, zeigte jedoch eine erneut starke Leistung. Beim 1:2 in Steinberg reichte das Tor von Mohamed Idris leider nicht zum Punktgewinn für die Froschhäuser.

 

E- und F-Jugend ordentlich, aber punktlos

 

Unsere F-Junioren haben gestern gegen den BSC Offenbach mit 0:6 verloren. Jedoch sah Trainerin Christina Grimm "ein ausgeglichenes Spiel, das auch Unentschieden ausgehen kann".

Die E-Jugend unterlag bereits am Donnerstag dem TSV Lämmerspiel III mit 3:6 (2:3). Und das, obwohl man in der ersten Minute in Führung ging und eigentlich "auch dieses Spiel gewinnen kann" (Trainer Wißmann).

...

Das für heute angesetzte Heimspiel der D-Jugend gegen Alemannia Klein-Auheim musste aufgrund der tagelang andauernden Regenfälle abgesagt werden. Nachholtermin noch offen.

 

Drei Niederlagen am Wochenende

 

Am vergangenen Fußballwochenende mussten unsere Jugendmannschaften allesamt Niederlagen einstecken.

 

Die starke F-Jugend unterlag der SG Hainhausen in einem engen und intensiven Spiel knapp mit 2:3 (Tore durch Matthis Delventhal). "Wir haben stark gespielt", so Trainerin Grimm.

 

Unsere E-Jugend zog in Dreieichenhain mit 4:7 den Kürzeren, wobei auch hier laut Trainer Wißmann "ein Sieg möglich gewesen wäre". Die Treffer erzielten jeweils doppelt Kapitän Finn Hubert und Felix Iskra.

 

Auch die D-Jugend verlor. Erstmals in dieser Saison ging man ohne Punkte aus einer Begegnung, am Ende hieß es 1:6 gegen Tabellenführer Neu-Isenburg. Kapitän Nils Hubert erzielte zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:2, sein Tor zum 2:2 wurde fraglicher Weise aberkannt wegen vermeintlichem Abseits.
"Das Ergebnis täuscht, die Niederlage ist viel zu hoch ausgefallen. Trotzdem ist sie verdient, es war jedoch auch schwer am Sonntag auf dem nassen und rutschigen Geläuf", so Trainer Knedlik.

 

Hochverdienter Auswärtssieg: TuS stürzt den Tabellenführer

Hochverdient mit 3:1 (1:0) siegten unsere D-Junioren am heutigen Sonntagmorgen beim bis dato Tabellen-Ersten 1.FC Langen IV. Matchwinner für die TuS waren Vincent Harnisch und Kapitän Nils Hubert.

Bereits früh ging man in Führung. Harnisch schoss nach Hubert-Vorarbeit gekonnt ein, von der Unterlatte ging das Leder ins Netz (9'). Viele größere Chancen hatte man daraufhin vorerst nicht mehr, jedoch ließ man auch hinten überhaupt nichts zu. So ging man mit der verdienten 0:1 in die Halbzeitpause.
Kurz nach dem Wiederanpfiff gab der Schiedsrichter einen äußerst fragwürdigen Strafstoß für die Hausherren. Schnöring hatte nichts Regelwidriges getan, schlussendlich fiel so der Ausgleich mit dem ersten Langener Torschuss überhaupt (33').
Doch davon unbeirrt spielte die TuS wieder nach vorne und versuchte, mit Struktur und System ihre Angriffe auszuspielen. Und das gelang trotz des Ausfalls von Flügelflitzer Keskić großartig. Die erneute Führung besorgte Spielführer Nils Hubert mit einem wunderschönen direkt verwandelten Freistoß aus ganz spitzem Winkel (48'). "Das war ein Super-Tor", schwärmte Trainer Lukas Knedlik. In Hälfte zwei bekamen die Froschhäuser mehr Räume und nutzten das. Man hatte reihenweise gute Tormöglichkeiten, eine davon nutzte wiederum der unermüdliche Vincent Harnisch nach starkem Assist von Hubert zum vorentscheidenden 1:3 (56').

 

So bleibt die D-Jugend weiter ungeschlagen und baut ihr Punktekonto weiter aus. "Wir haben genau das umgesetzt, was wir wollten. Der Plan ist fast komplett aufgegangen, das war ein tolles Auswärtsspiel meiner Mannschaft", so Knedlik.
Nächste Woche bittet man dann zuhause erneut den Tabellenführer zum Tanz, dann kommt Neu-Isenburg an die Lache.

 

Team:
Konrad Wenzel - Marcel Andreae, Kasimir Wenzel, Marlon Schnöring - Malte Lutz, Nils Hubert - Vincent Harnisch, Mani Rafiee, Marc Lambert (Luis Heinlein)

 

F-Jugend holt verdienten Punkt

 

Nach bisher ausschließlich Niederlagen hat sich unsere F-Jugend nun endlich einmal belohnt. Im Derby bei Germania Klein-Krotzenburg erkämpfte das Team von Christina und Michael Grimm einen am Ende völlig verdienten Zähler. 0:0-Unentschieden hieß es nach 40 Minuten in einem spannenden Schlagabtausch.

 

Klarer Heimerfolg für D-Junioren

 

Deutlich und hochverdient mit 7:1 (4:0) schlugen die D-Junioren der TuS den JSK Rodgau IV am heutigen Abend.

Ohne Kapitän Nils Hubert brachte sein Ersatz die Gastgeber bereits früh in Front. Kasimir Wenzel netzte zum 1:0 ein (5'). Luis Heinlein legte per flachem gekonntem Abschluss nach schöner Kombination über rechts nach (15'), Maurice Hinzer staubte kurz darauf nach Keskić-Freistoß zum 3:0 ab (18'). Erneut Wenzel sorgte dann noch vor der Pause quasi für die Vorentscheidung (25').
Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff traf die TuS schon wieder. Toller Spielzug über die rechte Seite, Traumflanke Keskić, gekrönt durch einen wunderbaren Kopfballtreffer von Wenzel (31'). Der starke Kasi Wenzel erhöhte dann auf 6:0 (39'). Nun folgte die schwächste Phase der Froschhäuser, an deren Ende der Gast zum Ehrentreffer kam (54'). Kurz vor dem Ende setzte nach erneut schöner Aktion der bockstarke Luka Keskić mit dem 7:1 den Schlusspunkt (59'). Eine souveräne Vorstellung der Froschhäuser Jungs.

"Das war eine gute Leistung, aber immer noch geht einiges besser. Wir müssen die Konzentration permanent hochhalten, das hat teilweise gefehlt", so das Fazit von Coach Knedlik.

 

Team:
Konrad Wenzel - Marcel Andreae, Marlon Schnöring, Elias Wilhelm - Kasimir Wenzel, Maurice Hinzer - Marc Lambert, Luis Heinlein, Luka Keskić (Samuel Irgang, Silvian Coban, Vincent Harnisch)

 

Jubel bei der TuS nach dem Ausgleich durch Keskic.

Unglücklich: Kein Sieg für D-Jugend

 

Unsere D-Junioren haben im dritten Saisonspiel bei der SKG Rumpenheim III unglücklich nur 1:1 (0:1)-Unentschieden gespielt.

 

 

Nach anfänglichen Findungsproblemen übernahm die TuS schnell die Spielkontrolle. Klar mehr Ballbesitz zahlte sich jedoch nicht aus, man geriet nach Fehlpass in der Vorwärtsbewegung in Rückstand (11'). Doch beeindruckt war Froschhausen davon nicht, im Gegenteil: Man hatte mehr und mehr Chancen auf den Ausgleich. So scheiterte Keskić beispielsweise am Pfosten.
Auch nach der Pause war man das bessere Team. Hinten stand man nun sehr sicher und ließ so gut wie nichts mehr zu. Und vorne vergab man reihenweise Möglichkeiten, bis dann Luka Keskić per Handneunmeter souverän zum Ausgleich einschoss (50').
Nun hatte man noch einige Gelegenheiten, um das Siegtor zu erzielen, das wollte jedoch nicht gelingen.
"Wir nehmen den Punkt mit, unsere Moral war wieder ganz stark", so TuS-Trainer Moritz Düll.

 

Team: Konrad Wenzel - Marcel Andreae, Marlon Schnöring, Vincent Harnisch - Kasimir Wenzel, Nils Hubert - Samuel Irgang, Marc Lambert, Luka Keskić (Luis Heinlein, Elias Wilhelm)

E-Jugend: Pleite gegen Wiking

 

Gegen Wiking Offenbach IV unterlag unsere E-Jugend mit 2:7 (0:4).
Dabei hätte man mit etwas mehr Glück und Geschick sogar etwas ausrichten können gegen einen nichtsdestotrotz guten Gegner.
Die Tore für die TuS erzielten Felix Iskra und der starke Kapitän Finn Hubert.

F-Jugend verliert knapp

 

Mit 1:2 (1:0) unterlagen unsere F-Junioren gestern im Derby bei der TSG Mainflingen. Nach Führung zur Pause und erneut guter Leistung ein bitteres Resultat für unser Team, auf das man aber weiter aufbauen kann.

Klarer Erfolg für D-Jugend

 

Vor keinerlei Probleme stellte die JSG Hausen II unsere D-Junioren am gestrigen Mittwochabend.

Mit 11:0 (3:0) besiegten unsere Jungs die Hausherren hochverdient.

 

Die erste Hälfte ging vielversprechend los. Bereits früh ging man durch Kapitän Nils Hubert in Führung (4'), Kasimir Wenzel legte nach (7'). Trotz zahlreicher bester Gelegenheiten, die man nicht nutzte, gelang Hubert das 0:3 (16'). Im zweiten Abschnitt spielte man noch besser miteinander. Teils überragendes schnelles Kombinationsspiel sorgte für viele Treffer. So erhöhten die starken Hubert (34'/50'/54') und Wenzel mit einem lumpenreinen Hattrick (39'/43'/44'), auch Flügelflitzer Luka Keskić (53') und Luis Heinlein (58') trugen sich in die Torschützenliste ein. Am Ende steht ein 11:0-Kantersieg, der auch in der Höhe komplett in Ordnung geht.
"Insgesamt war das sehr solide von uns, wir haben nicht einen Schuss des Gegners zugelassen und echt sehr guten Fußball gespielt. Jedoch müssen wir vorne effektiver werden und die klaren Chancen einfach nutzen. Wir hätten mindestens 20 Tore machen müssen", so TuS-Trainer Lukas Knedlik.

 

Team: Konrad Wenzel - Silvian Coban, Marlon Schnöring, Vincent Harnisch - Kasimir Wenzel, Nils Hubert - Luka Keskić, Luis Heinlein, Marc Lambert (Marcel Andreae, Elias Wilhelm, Samuel Irgang)

D-Jugend: 3:3 zum Auftakt

 

Im ersten Spiel der neuen Saison musste sich unsere D-Jugend mit einem 3:3 (2:2)-Unentschieden gegen die SG Nieder-Roden II begnügen.

Den frühen Rückstand durch ein Eigentor (6') egalisierte Kasimir Wenzel (9') für die Froschhäuser. Doch postwendend nutzten die Gäste erneut den Tiefschlaf in der TuS-Abwehr aus und trafen zum 1:2 (11'). Nach wenigen Minuten jedoch war es erneut Wenzel, der wunderbar nach Keskić-Vorarbeit zum 2:2 einnetzte (16').
Kühn traf kurz nach der Pause wiederum zur Führung für die Rodgauer (33'), doch die nun zunehmend deutlich überlegene TuS machte immer weiter. Der überragende Kasimir Wenzel traf mit seinem dritten Treffer sehenswert zum 3:3-Ausgleich (46').
Die TuS verpasste es anschließend, eine ihrer guten Chancen zu nutzen. Kurz vor Schluss hatte man dann nochmal etwas Glück, als die Gäste einen Handneunmeter an den Pfosten setzten.
"Wir haben insgesamt eine gute Leistung gezeigt und hätten den Dreier verdient gehabt", so TuS-Trainer Knedlik. Kollege Moritz Düll ergänzte: "Ich bin zufrieden, weil wir dreimal nach Rückstand Moral bewiesen haben."

 

Team: Konrad Wenzel - Marcel Andreae, Marlon Schnöring, Vincent Harnisch - Kasimir Wenzel, Nils Hubert - Marc Lambert, Luis Heinlein, Luka Keskić (Malte Lutz, Samuel Irgang, Elias Wilhelm)

E-Jugend startet mit toller Moral

 

5:2 nach 0:2 - so hieß es am Ende für die E-Junioren der TuS am heutigen Samstag im ersten Saisonspiel im Derby bei der TSG Mainflingen.

Nachdem man zur Pause 0:2 zurücklag, kam man in Hälfte zwei mit geballter Offensivpower und drehte die Partie durch jeweils zwei Treffer von Kapitän Finn Hubert und Linus Spahn. Den Schlusspunkt setzte Felix Iskra zum 2:5. ...
Damit zeigen die Jungs vom neuen Trainer Johannes Wißmann direkt eine klasse Moral und holen den ersten Dreier in der ersten Partie.
"Das war eine starke Leistung. Nach der Pause waren wir nur noch vorne, letztendlich hat alles gepasst", so der Coach.

 

Team:
Marlon Laucht - Joel Hassels, Leandro Smikalla - Sam Rafiee, Finn Hubert, Linus Spahn - Felix Iskra (Berat Ercan)

Ordentliche Leistung nicht belohnt

 

Unsere F-Jugend hat das Auftaktspiel bei den Kickers Obertshausen mit 1:6 verloren.
Der Treffer von Ivan Keskić reichte nicht für die spielerisch nichtsdestotrotz gut aufgelegten Froschhäuser Jungs.

 

Team: Enes Terzić, Max Grimm, Lennart Reichenbach, Matthis Delventhal, Miraz Sakar, Luna Bodensohn, Ivan Keskić, Roni Sakar, Bennet Spahn.

TuS 1880 trauert um Siggi Hill

 

Mitte August schockierte uns alle die Nachricht, dass Jugendtrainer Siegfried Hill (63) am Freitag, den 18.8.2017 ganz plötzlich verstorben ist.

Wir von der TuS Froschhausen konnten und können es bis heute nicht glauben. Der Verein ist Siggi sehr dankbar für die über Jahre geleistete Arbeit, wir werden ihn  mit seiner unglaublichen Leidenschaft und unermüdlichem Einsatz niemals vergessen. Auf dass du in Frieden ruhst!

TuS-Jugend erneut von D bis G besetzt

 

Auch in der neuen Saison 2017/2018 ist von der D- bis zur G-Jugend alles besetzt im Jugendfußballbereich der TuS Froschhausen. Dabei gehen D-, E- und F-Jugend auch aktiv im Spielbetrieb an den Start.

Wir freuen uns, wieder auf ein ziemlich breites Feld an jungen Fußballern blicken zu können. Problemlos ließen sich die Teams melden!

 

Wir hoffen auf eine tolle Runde und wünschen den Trainer & Spielern alles Gute und viel Spaß!

Counter gratis holen